Trainingsbetrieb wieder ab 19.05.2020

Sicherheits- und Hygienevorschriften für den Trainingsbetrieb ab 19.05.2020
des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.
Ortsgruppe Hannover-Engelbostel e.V.

Wir werden am 19.05.2020 den Trainingsbetrieb auf dem Trainingsgelände der Ortsgruppe Hannover - Engelbostel e.V. unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften wieder aufnehmen.

Es gelten die Corona-Verordnungen der Landesregierung Niedersachsen vom 13.05.2020

Wichtige Informationen:

Die nachfolgenden Sicherheits- und Hygienevorschriften dienen der Wiederaufnahme und dem Erhalt des Trainingsbetriebes und sind unbedingt einzuhalten.

Sicherheits- und Hygienevorschriften:
  • Das Vereinsgelände darf nur von den Mitgliedern betreten werden
  • Gäste und Zuschauer dürfen sich bis zu einer Neuregelung nicht auf dem Vereinsgelände aufhalten
  • Personen mit Krankheitssymtomen dürfen nicht zum Trainingsbetrieb erscheinen
  • Die Abstandsregelung einhalten (mindestens 1,5 m – 2 m)
  • Einweghandschuhen zum Berühren der Trainingsgeräte bitte bei sich führen
  • Das Vereinshaus ist nur zum Betreten der Toiletten unter Einhaltung der Hygienevorschriften möglich. (Bitte Händewaschen (ca. 30 Sek.)
  • Es besteht im Vereinshaus Sicherheitsmaskenpflicht
Die sanitären Anlagen bitte nur einzeln betreten.
Bereitgestellte Desinfektionsmittel in den sanitären Anlagen verwenden.
  •   Kein Kantinenbetrieb
Eingeschränkter Trainingsbetrieb:
Dienstags von 18:00 bis 20:00 Uhr und Sonntags 11:00 bis 13:00 Uhr
  •  Training nur nach telefonischer Anmeldung bei den Hundetrainerinnen möglich
  • Die Hundetrainerinnen führen eine Anwesenheitsliste, auf der sich jedes Mitglied vorher mit Namen und Uhrzeit der Trainingszeit einzutragen hat
  • Bitte pünktlich zum Training (10 Min. vor Trainingsbeginn) erscheinen, Verspätungen können nicht nachgeholt werden
  • Nach dem Training ist das Vereinsgelände sofort zu verlassen
  • Die Trainingsgruppen werden aus max. 3 Personen bestehen (2 Mensch-Hund Teams und 1 Trainer)
  • Das Tragen von Gesichtsmasken auf dem Trainingsgelände ist freiwillig; kann aber im Einzelfall von der Trainerin eingefordert werden

 

Für einen reibungslosen Trainingsbetrieb bittet der Vorstand die Mitglieder zur Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften.

 

1. Vorsitzender , Tim Piccenini13.05.20201